Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Nächste Termine und Veranstaltungen
Keine Nachrichten verfügbar.
Außerparlamentarisch

22. April 2019 - Ostermarsch in der Colbitz-Letzlinger-Heide

Unter dem Motto "Krieg zerstört Lebenswelt" demonstrierten rund  400 Teilnehmer_innen beim diesjährigen Ostermarsch in Colbitz für friedliche Konfliktlösungen, gegen Waffenexporte und den weltweiten Rüstungswahnsinn sowie für die zivile Nutzung der Colbitz-Letzlinger-Heide. Im Gefechtsübungszentrum "Schnöggersburg" - mitten in der Heidelandschaft - übt das Militär für die weltweiten, kriegerischen Einsätze. Ich konnte die Erarbeitung eines neuen Kopftranparentes für den Ostermarsch und die monatlichen Friedenswege der BI "Offene Heide" finaziell unterstützen und gemeinsam mit der Künstlerlin an die Bürgerinitiative übergeben. 

17.04.2019 - "Roter Salon" in Stendal

Im 'Roten Salon' beleuchtete ich gemeinsam mit dem Wissenschaftler Prof. Dr. Kliche  den aktuellen Zustand aber auch die Perspektiven der Europäischen Union aus mehreren Blickwinkeln. In einem waren wir uns auch mit den rund 30 Gäste einig, an der Gestaltung einer solidarischen und nachhaltigen Ordnung auf dem Kontinent lohnt es sich allemal zu arbeiten. Die EU hat nur eine Chance als soziale Schutzregion, in der die individuellen Freiheitsrechte und die Rechtssicherheit gewahrt sind.


Antrag/Rechtspolitik

Staatsanwälte stärken-Externes Weisungsrecht abschaffen

zum Download Weiterlesen

Aus dem Wahlkreis

17. April 2019 - Zu Besuch beim Berufsbildungswerk in Stendal

Gemeinsam mit Kolleg*innen der Bundestags- und der Landtagsfraktion DIE LINKE war ich heute beim Berufsbildungswerk in Stendal zu Gast. Wir informierten uns über die Herausforderungen von Arbeitswelt 4.0 und die Auswirkungen für die Ausbildung in insgesamt 25 Fachrichtungen innerhalb des Trägers. 

8. März 2019 - Internationaler Frauentag im Elbe-Havel-Land

Anlässlich des Internationalen Frauentages war ich heute gemeinsam mit Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern im Elbe-Havel-Land und in Havelberg unterwegs, um Blumengrüße in Kindereinrichtungen, Schulen, dem Havelberger Krankenhaus und der Elbe-Havel-Werkstatt zu verteilen. 

4. Februar 2019 - Wahlkreistag in Stendal und Tangerhütte

Mein erster Termin führte meine heutige Berufung mit mit meiner ursprünglichen zusammen. Als Landespolitiker durfte ich in einer 9. Klasse an der Stendaler Komarow-Sekundarschule eine Sozilkundestunde zum Thema "Parlamentarische Demokratie in Sachsen-Anhalt" füllen. Gemeinsam mit insgesamt 14 jungen Frauen und Männern haben wir die Legislativ- und Exekutivorgane erarbeitet. Mein Besuch an der Stendaler Schule war im Prinzip ein Gegenbesuch, denn die Klasse war im November auf meine Einladung hin im Magdeburger Landtag. 

Im Anschuss stellte ein Stendaler Ingenieursbüro mir und meiner Kolegin - Kerstin Eisenreich - einen Vogelschutzradar für Windkraftanlagen vor, den sie nach einer Pilotphase künftig bei der Errichtung neuer Anlagen bzw. beim Repowering zum Artenschutz einsetzen wollen. Gemeinsam mit einem schweizerischen Unternehmen brachte die FEFA den Radar zur Pilot- und Einsatzreife. Ein spannendes und innovatives  Projekt, welches weitere Unterstützung erfahren sollte.

Den Abschluss des Wahlkreistages bildete ein Besuch bei der Agrargenossenschaft in Uchtdorf. Im Gespräch mit den Landwirten kamen Dürre, Bodenspekulation und weitere Entwicklungen zur Sprache. 

 

Presseartikel und Erklärungen

Volksstimme -

Landtag streitet über EU-Entwicklung

Viele Millionen fließen jedes Jahr aus europäischen Fördertöpfen nach Sachsen-Anhalt. Welche Bedeutung hat die EU für das Land? In welche Richtung geht die Entwicklung? Im Landtag wird darüber teils hitzig diskutiert. Von Simon Ribnitzky, dpa Magdeburg (dpa/sa) - Im Magdeburger Landtag ist heftig über die künftige Entwicklung der Europäischen... Weiterlesen


Abschaffung des Verfassungsschutzes wäre ein Beitrag zur inneren Sicherheit

Zur heutigen Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes erklären die innenpolitische Sprecherin Henriette Quade und die rechtspolitische Sprecherin Eva von Angern: „Zunächst bleibt kritisch festzuhalten, dass die Koalition in Sachen Verfassungsschutz nach wie vor hinter ihren eigenen Vorgaben zurückbleibt. Entgegen der Formulierung aus dem... Weiterlesen