Zum Hauptinhalt springen

Gut 80 Bürgerinnen und Bürger sind am 30. September in Stendal dem Aufruf "Schluss mit teuer! - Menschen entlasten. Preise deckeln. Übergewinne besteuern." des Sozialbündnisses Stendal gefolgt.

Ich lade Sie ein, mich auf ​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Twitter 
und Facebook zu begleiten.
Sie erfahren mehr über meine Termine
im Landtag von Sachsen-Anhalt und
in meinem Wahlkreis, dem Landkreis Stendal.

3. LINKEs Café zum Thema Energieberatung

3. Linkes Café WKB

Auch wenn die angedachte Energieberatung aufgrund einer kurzfristigen Erkrankung des Referenten ausfallen musste, war mein gestriges Linkes Café für die Teilnehmer:innen interessant und kurzweilig.

Aktuelle Themen der Kommunalpolitik, wie die Umsetzung von Baumaßnahmen in der Stadt Stendal, die Schließung des Wildparks in Weißewarthe oder die unzureichende finanzielle Ausstattung der Kommunen, bestimmten die angeregte Diskussion.

Auftakt zur Veranstaltungsreihe "LINKEs Café"

Das erste LINKEs Café in meinem Wahlkreisbüro zum Thema: Schluss mit teuer! - Menschen entlasten. Preise deckeln. Übergewinne besteuern.“ habe ich mit der Ausstellungseröffnung von Werken der regionalen Künstlerin Ursula Potratz kombiniert.

Die pensionierte Kunsterziehungslehrerin widmet sich in ihrem Ruhestand der darstellenden Kunst. Ein Ausschnitt aus ihrem umfangreichen Schaffen kann seit gestern in unseren Räumlichkeiten in Stendal in den kommenden zwei Monaten besichtigt werden.0

Im Anschluss diskutierte ich mit den gut 30 Gästen des Cafés die Möglichkeiten und Notwendigkeiten der Politik zur Abmilderung der Preisentwicklungen in vielen Lebensbereichen. Die Anwesenden gaben in der Diskussion ihren Sorgen und Nöten Raum.

Protest für eine bessere Gesundheitsversorgung vor dem Landtag

Am Mittwoch befasste sich der Ausschuss für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung im Rahmen einer Selbstbefassung mit dem Konzept eines intersektoralen Gesundheitszentrums für den ländlichen Raum.

Zuvor hatte ich Gelegenheit, zu den für den öffentlichen Ausschuss anwesenden Teilnehmer:innen der Vereine und Initiativen zum Erhalt der stationären Gesundheitsversorgung in Havelberg und Genthin zu sprechen, welche vor dem Landtag in Magdeburg protestierten.